close
Menu
  • Home >
  • Über uns
  • >
  • News
  • > John Deere und Väderstad kooperieren in Russland und der Ukraine

John Deere und Väderstad kooperieren in Russland und der Ukraine

Mannheim, 25. Juli 2017– John Deere und Väderstad haben eine Vereinbarung zum Vertrieb von Väderstad Maschinen über die russischen und ukrainischen Vertriebspartner abgeschlossen.

In den GUS ist John Deere der führende Anbieter von lokal produzierten Bodenbearbeitungs- und Sägeräten für die Großflächenbewirtschaftung. Um die Attraktivität des Produktprogramms weiter auszubauen, haben John Deere und Väderstad eine Vereinbarung zum Vertrieb von kompakten Drillkombinationen, Kurzscheibeneggen und Einzelkornsägeräten abgeschlossen. Die Produkte werden unter dem Markennamen Väderstad von den John Deere Vertriebspartnern angeboten. Dadurch wird das bisherige John Deere Programm ergänzt und den Ackerbaubetrieben steht ein umfassendes Produktportfolio für den Getreide- und Maisanbau zur Verfügung.

Die Partnerschaft ermöglicht Väderstad einen besseren Zugang zum russischen und ukrainischen Markt. Beide Unternehmen werden außerdem im Bereich Marketing, Service und Finanzierung kooperieren und dafür das John Deere Vertriebsnetz nutzen. „Wir möchten den Kunden darüber hinaus weiteren Nutzen bieten und auch im Technologiebereich zusammenarbeiten. Dadurch stellen wir sicher, dass die Väderstad Maschinen mit den John Deere Traktoren und MyJohnDeere.com einwandfrei kommunizieren, außerdem unterstützen wir den Trend zur Präzisionsaussaat und -bodenbearbeitung‟, erklärt Aaron Wetzel Vice President der John Deere Crop Care Sparte.

„Durch die neue Partnerschaft können unsere John Deere Vertriebspartner ihren Kunden in Russland und der Ukraine ein komplettes Maschinenprogramm bieten”, hebt Christoph Wigger, Vice President Sales & Marketing Region 2 die Vorteile der Kooperation hervor.