close
Menu
  • Home >
  • Über uns
  • >
  • News
  • > Day of Caring 2019: John Deere setzt sich für Bedürftige ein

Day of Caring 2019: John Deere setzt sich für Bedürftige ein

Mannheim, 03. Juli 2019 – John Deere engagiert sich auch in diesem Jahr für die Schwächeren in unserer Gesellschaft. An sechs Standorten haben über 400 Mitarbeiter mehr als 8.700 Lebensmitteltüten gepackt. Der Day of Caring ist ein Projekt von John Deere, der gemeinnützigen Organisation PHINEO und der John Deere Stiftung, die den Aktionstag finanziell ermöglicht.

In Mannheim verpackten fast 140 Mitarbeiter in Teamarbeit mit der Geschäftsleitung neun verschiedene Lebensmittel, wie z.B. Nudeln, H-Milch, Dosentomaten und Schokoladenpudding. Mit einer Karte oder Aufklebern konnten die Mitarbeiter einen persönlichen Gruß an die Empfänger beifügen. Die handlichen Tüten werden nach den erfolgreichen Aktionen an ausgewählte Läden von Die Tafel geliefert und sind dort vor allem bei älteren Personen mit geringem Einkommen sehr beliebt. 
Anlässlich des 5. Geburtstages des Day of Caring wurde die diesjährige Tütenpackaktion noch erweitert: für jeden Freiwilligen spendet die John Deere Stiftung 36 € an eine gemeinnützige Organisation in der Region. Dabei konnte jeder Mitarbeiter vorab selbst entscheiden, wohin die Spende fließen soll. 
Es standen drei Organisationen aus den Bereichen Bildung, Gemeinschaftliches Engagement und Ernährung zur Auswahl: JOBLINGE e.V., die Gemüse Ackerdemie der Pfingstbergschule Mannheim und das Deutsche Rote Kreuz. Die JOBLINGE e.V. Ludwigshafen setzen sich für die Vermittlung von Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund sowie jungen Flüchtlingen in Ausbildung und Arbeit ein. Die Gemüse Ackerdemie der Pfingstbergschule Mannheim ist ein ganzjähriges theorie- und praxisbasiertes Bildungsprogramm mit dem Ziel, die Wertschätzung von Lebensmitteln bei Kindern und Jugendlichen zu steigern. Der Kreisverband Mannheim des Deutschen Roten Kreuzes e.V. setzt sich für die Gesundheit, das Wohlergehen, den Schutz, das friedliche Zusammenleben und die Würde aller Menschen ein. 
„Die Mitarbeiter zeigen im Rahmen des fünften John Deere Freiwilligentags ein sehr starkes gesellschaftliches Engagement″, lobt Dr. Thomas Peuntner, Personaldirektor von John Deere, den Einsatz der vielen Freiwilligen. „Weltweit setzen wir uns damit für sozial Bedürftige ein und haben in diesem Jahr zudem regionale Organisationen finanziell unterstützt.″ 
Über Deutschland hinaus haben sich in Spanien, Polen und Frankreich schon mehr als 230 John Deere Mitarbeiter für den Day of Caring engagiert. In den USA veranstalten John Deere Mitarbeiter Festtags-Packaktionen und in Argentinien betreiben sie Suppenküchen. So helfen jedes Jahr tausende Mitarbeiter in ihrem direkten gesellschaftlichen Umfeld benachteiligten Menschen mit der Spende von über einer Million Mahlzeiten.